Wie viel verdiene ich w├Ąhrend meiner Ausbildung?

Die Ausbildungsverg├╝tung wird individuell zwischen Dir und Deinem Ausbilder vereinbart. Dein Ausbilder muss Dir eine angemessene Verg├╝tung zahlen. Die Rechtsanwaltskammern sprechen deshalb Empfehlungen aus, wie hoch die Ausbildungsverg├╝tung sein sollte.

Bei der H├Âhe der Verg├╝tung muss sich Dein Ausbilder an den Empfehlungen der zust├Ąndigen Rechtsanwaltskammer orientieren. Regional bestehen dabei erhebliche Unterschiede. Die durchschnittliche empfohlene Ausbildungsverg├╝tung betr├Ągt bundesweit (Stand 09/2019)

´Çş im ersten Ausbildungsjahr 632 Euro,
´Çş im zweiten Ausbildungsjahr 727 Euro und
´Çş im dritten Ausbildungsjahr 820Euro.

├ťber die konkrete H├Âhe der empfohlenen Ausbildungsverg├╝tung in Deiner Gegend informiert Dich die Rechtsanwaltskammer.

Wichtig f├╝r Dich zu wissen ist, dass seit dem 01.01.2020 f├╝r Auszubildende eine gesetzliche Mindestverg├╝tung gilt. Die Mindestverg├╝tung bildet die unterste Grenze f├╝r eine angemessene Verg├╝tung. Das bedeutet, dass Du jedenfalls folgende monatliche Mindestverg├╝tung erhalten musst, wenn Dein Ausbildungsvertrag in 2020 abgeschlossen wird:

´Çş 1 Ausbildungsjahr: 515,00 Euro
´Çş 2 Ausbildungsjahr: 607,70 Euro
´Çş 3 Ausbildungsjahr: 695,25 Euro

Viele weitere Informationen zur Mindestverg├╝tung findest Du auch auf der Internetseite des Bildungsministeriums (BMBF).